Schweizerische Bauzeitung 1954

Schweizerische Bauzeitung 1954

Vor die Aufgabe gestellt, einen möglichst wirtschaftlichen Shedbau über eine freie Spannweite von rd. 30 m zu entwerfen, kamen die Architekten Danzeisen und Voser (St. Gallen) im Laufe ihrer Untersuchungen auf die kühne, jedoch rasch einleuchtende Idee, den Shed durch Hintereinanderreihung von schiefgestellten, in ihrer Axe gegeneinander verschobenen Zylinderelementen zu erzeugen. „Schweizerische Bauzeitung 1954“ weiterlesen

Cementbulleting 1956/57

Cementbulletin 1956/1957

Ab Seite 5 wird die verwendete Technologie beschrieben:

rohbau1955

Schiefgestellte, kreisförmige Zylinderschalen ruhen beidseitig auf Betonschwellen, welche sich ihrerseits auf stählernen Gleitlagern
in der Längsrichtung frei bewegen können und untereinander durch vorgespannte Zugbänder quer verbunden sind. Die Schalenränder sind verstärkt und über die sich ergebenden halbmondförmigen Fensteröffnungen durch Stahlrohre verbunden und versteift. „Cementbulleting 1956/57“ weiterlesen

Presseberichte

2013

Verkauf 2015

Umnutzung 2016

Bericht im „Werk“ von 1956

Um eine Zusammenlegung und Rationalisierung des Fabrikbetriebes zu ermöglichen, benötigte die Gummibandweberei AG in Gossau eine neue Fabrikhalle von 1400 m2 Nutzfläche. Es war der Wunsch des Bauherrn, diese Halle möglichst stützenfrei auszubilden, um daturch ein beliebiges Aufstellen der sich stark in Entwicklung befindenden Bandwebstühle zu erleichtern…

Weiterlesen: Werk, Heft 2 – Februar 1956 (43. Jahrgang)